Depressionen - Mich selbst kennen- und lieben lernen

Ich freue mich, dass du mich hier besuchst.
Alles worüber ich hier schreibe, sind meine persönlichen Erfahrungen mit dem Thema Depression. Das ist wichtig zu verstehen. Ich, als Mann, mit meinen Konstellationen, erlebe diese Momente. Meine Erfahrungen und was, beziehungsweise wie ich hier davon erzähle, haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich erteile keinerlei Ratschläge – Ratschläge können ebenso Schläge sein – Nein, ich lade dich ein, diese Themen maximal als Angebote zu interpretieren.

Betroffene von Depressionen sollen erkennen, dass sie nicht alleine sind!

Das impliziert natürlich auch, dass mein Weg nicht der einzig wahre Weg ist. Es ist MEIN Weg und kann daher nur als ein Beispiel von X-Beispielen dienen. Das heißt im Umkehrschluss, dass meine Veranlagungen und Muster, höchstwahrscheinlich in diesem Auftreten nicht auf andere zutreffen werden. Die Kombinationsmöglichkeiten scheinen mir hier, durch meine Erfahrungen der jüngeren Vergangenheit, schier unendlich zu sein.

Ein kleiner Hinweis zur Chronologie auf den folgenden Seiten. Ich habe mir vorgenommen, dass ich die Geschehnisse grob den Zeiträumen ihres Auftretens einsortiere, wohl aber wild durcheinander, wie mein Leben sich aktuell darstellt, schreiben werde.

Das ich kein Schriftsteller bin und meiner Meinung auch nicht das Talent dazu habe, wirst du bald selbst erkennen. Fehler die du findest, darfst du gerne behalten. 😉

 

Oh das ist eine sehr schöne Idee und eine schöne Seite! Ich glaube, das wird vielen anderen und aber auch dir selbst sehr helfen... ich halte „aufschreiben“ ja immer noch für den wichtigsten Entwicklungsprozess für einen selbst, ich mache das selbst auch für mich und finde es großartig, dass du den Mut hast, das mit anderen zu teilen .

Anonym

Hey Robert, Chapeau! Das find ich ja so dermaßen Klasse, dass Du diesen Weg gehst. Passt auch zu Dir!
Wenn Du einen Lektor brauchst... 😉 gerne!

Anonym

Die aktuellsten Beiträge

Depressionen und Medikation

vorab: ich war immer jemand, der von sich behauptet hatte eine deutsche Eiche zu sein. Folglich war ich auch nie krank und brauchte auch nie Medikamente. Als ich von meinem...

Depressionen und Subblementationen

Dass ich mich vor meiner Erkrankung an einer Depression gut gepflegt als gesund gehalten hab war auch Subblementationen gedankt. Regelmäßig ließ ich mein Blut bei meiner „Charmanin“ überprüfen und machte...

Depression und das Grundeinkommen

Heute ist es nun soweit. Mein größter Albtraum ist Realität geworden. Ich beziehe seit heute Grundsicherung, früher auch unter HARTZIV bekannt. Vor nichts und niemandem hatte ich so viel Angst...