Die Wahrheit – Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Wahrheit – Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung

Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung lässt mich hängen

Diese Kategorie wird sehr schnell wachsen, denn meine Finanzen sind mein größter Trigger. Ich werde hier von meinen schlechten Erfahrungen mit meiner Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung berichten und diesen Beitrag hier immer weiter ergänzen. Die lässt mich aktuell sträflich im Stich! Vorab gebe ich freilich zu, dass auch ich einen kleinen Anteil an der Dauer des nachfolgend beschriebenen Prozederes habe, ich bin depressiv, mein Antrieb ist zeitweise bei Null.
Vor dreizehn Jahren habe ich privat vorgesorgt und eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei der Nürnberger Lebensversicherung abgeschlossen. Falls ich mal in eine Situation komme, in der ich mich nicht selbst versorgen kann. Die Bedingungen fordern eine mindestens 50-prozentige Arbeitsunfähigkeit über sechs Monate.

Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung braucht jetzt 18 Monate

Aktuell sind achtzehn Monate vergangen, seit ich den Antrag auf eine BU-Rente gestellt habe. Die Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung zögert die Entscheidung bis ins unerträgliche heraus. Jedem Monat lassen die sich neue Spielchen einfallen. Mal fehlt etwas im Antrag, mal ist die Auskunft meines behandelnden Arztes nicht ausreichend und ein Gutachten soll erstellt werden. Dann macht der ausgewählte Gutachter aber keine neuen Termine mehr, ein weiterer Gutachter muss gefunden werden. All das kostet Zeit. Die neuste Entwicklung sieht folgendermaßen aus. Das von der Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung beauftrage und von mir über mich ergehen gelassene Gutachten wird von der Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung nicht als heranziehbar gewertet. Nun wird ein weiteres Gutachten über mich verlangt.

In einem meiner helleren Momente habe ich mir die Vertragsbedingungen der Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung durchgelesen. Da fand ich den Passus, dass ich die Beiträge ab dem Moment des Antrages stunden lassen kann. Prompt bei der Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung eingereicht, gab es erstmal auch darauf wochenlang keine Antwort. Der Beitrag wurde im folgenden Monat allerdings erneut abgebucht.

Eine Vorstandsbeschwerde wurde nach jetzt acht Wochen noch nicht beantwortet.

Bei Online-Recherchen habe ich nicht viel zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung und Antragsverläufe gefunden. Schon alleine deshalb werde ich hier alles ausführlich dokumentieren. Diese Vorgehensweise, Menschen, wenn es ihnen am schlechtesten geht, so im Stich zu lassen und die Leistungen nicht vereinbarungsgemäß zu erbringen, ist schäbig!

UPDATE

Inzwischen habe ich Hilfe gegen die Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich habe es geschafft, mir einen Fachanwalt für Versicherungsrecht zu suchen. Nun stehe ich nicht mehr in vorderster Front für die nächste runde des Kampfes (anders möchte ich es gar nicht bezeichnen)

Robert vs. Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung
David vs. Goliath

Mir ist leider auch bewusst, dass es zu einem langen Rechtsstreit kommen kann, dessen Ende aktuell völlig offen steht. Das könnte allerdings auch bedeuten, dass ich so lang ich krank bin, keinerlei Zahlungen von der Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten werde.

Schreibe einen Kommentar